Exzellenz in Rechtswissenschaft und Rechtsdidaktik

IV. Internationale und interdisziplinäre Fachtagung Rechtsdidaktik

18.-19. November 2021

PDF-Programmheft

Programmübersicht

Donnerstag, 18. November 2021

ab 08:00

Registrierung

09:15 – 09:45

Eröffnung und Begrüßung

Martin Weichbold, Vizerektor für Lehre; Michael Rainer, Dekan der Rechtswissenschaftlichen Fakultät & Patrick Warto, az.Univ.-Prof. für Unternehmensrecht und Organisator der Rechtsdidaktik Tagung.

09:45 – 10:45

Hauptvortrag mit Diskussion

Univ.-Prof. Dr. Matthias Neumayr, Vizepräsident des Obersten Gerichtshofs der Republik Österreich.

10:45 – 11:15

Pause

11:15 – 12:15

E-Learning als Qualitätsfaktor in der Rechtslehre

Eva Julia Lohse, Paul Schafmeister, Tim Barz, Jan-Niklas Schönemann & Hannah Singer (Universität Bayreuth): Digitaler Coffee-to-go: Kurzvideos zur Vorlesung Allgemeines Verwaltungsrecht.

Raimund Pittl & Ramona Konrad (Universität Innsbruck): Verbesserung der Interaktion zwischen Lehrenden und Studierenden im virtuellen Raum.

12:15 – 13:15

Mittagspause

13:15 – 14:15

Mentoring und Betreuungsqualität

Anna Moser, Julius Möller, Anna Schreiner & Eva Jonas (Paris-Lodron-Universität Salzburg): On Track – das erste Semester gemeinsam kompetent gestalten.

Jan-Phillip Steinfeld (Verwaltungsschule Hamburg): Rechtsdidaktische Professionalisierung begleiten – Entwicklung fachdidaktischen Wissens (Pedagogical Content Knowledge) bei Noviz*innen durch Mentoring.

14:15 – 14:30

Pause

14:30 – 15:30

Fachübergreifende Kompetenzen als Qualitätsoption

Jörg Zumbach, Hermann Astleitner & Ines Deibl (Paris-Lodron-Universität Salzburg): Dunkle oder helle Seite der Macht? Unterscheiden sich Studierende der Rechtswissenschaften in positiven, neutralen und negativen Persönlichkeitseigenschaften und Kollegialität von Lehramtsstudierenden?

Stefanie Urchs & Florian Matthes (Technische Universität München): Konzeption und Evaluierung eines computergestützten Systems zum Erlernen des juristischen Gutachtenstils.

15:30 – 16:00

Pause

16:00 – 16:30

Aktuelle Herausforderungen zur Lehrqualität

Jan Eickelberg (HWR Berlin): 10 Thesen zur juristischen Lehre POST-COVID.

16:30 – 17:00

Wissenstransfer in den Rechtswissenschaften

Julian Kessler, Thomas Neumann & Sophia Aster (Paris-Lodron-Universität Salzburg): Legal Literacy Project – Making law simple!

17:00 – 17:15

Pause

17:15 – 17:45

Optimierung von Fallbearbeitungen

Peter Lohse (Ostfalia Hochschule Braunschweig Wolfenbüttel): Feedbackgestaltung beim Erlernen der juristischen Fallbearbeitung
Joachim Pierer (Universität Wien): Rechtsdidaktischer Umgang mit Ambiguität – Wenn die Lösung nicht eindeutig ist.

Programmübersicht

Freitag, 19. November 2021

ab 08:00

Registrierung

09:00 – 10:00

Exzellenzforschung in den Rechtswissenschaften I

Nora Rzadkowski, Lukas Musumeci & Anton Sefkow (Hochschule für öffentliche Verwaltung und Finanzen Ludwigsburg/Universität Hamburg; Präsentationsgruppe): Exzellente Forschung in der rechtwissenschaftlichen Fachdidaktik.

10:00 – 10:30

Pause

10:30 – 11:30

Exzellenzforschung in den Rechtswissenschaften II

Nora Rzadkowski, Lukas Musumeci & Anton Sefkow (Hochschule für öffentliche Verwaltung und Finanzen Ludwigsburg/Universität Hamburg; Präsentationsgruppe): Exzellente Forschung in der rechtwissenschaftlichen Fachdidaktik.

Hermann Astleitner (Paris-Lodron-Universität Salzburg): Exzellenz in Rechtslehre und -didaktik – Eine problem-sensitive Analyse aus Sicht der empirischen Sozialforschung.

11:30 – 11:45

Pause

11:45 – 12:45

App-Nutzung als Qualitätswerkzeug

Anke Uhlenwinkel (Paris-Lodron-Universität Salzburg): Nutzung von „Thinking-Through“-Ansätzen in der Entwicklung einer App zur Vermittelung von Steuerrecht.

Karin Sonnleitner (Universität Graz): Entwicklung einer Handy-App zur Verbesserung der Konfliktlösungskompetenz.

12:45 – 13:45

Mittagspause

13:45 – 14:45

Alternative Lehrveranstaltungsformen

Siegmar Lengauer & Lisa Schmollmüller (JKU Linz): Einführung eines Tutoriensystems für das Fach Strafrecht im Diplomstudium Rechtswissenschaften.

Josefine Kuhlmann (FH Burgenland): Auf der Datenautobahn ins Europaviertel – Exkursionen in Zeiten globaler Reisebeschränkungen.

14:45 – 15:00

Pause

15:00 – 16:00

Qualität von Prüfungen und Leistungsbeurteilungen

Hanna Maria Kreuzbauer (Paris-Lodron-Universität Salzburg): Wissenschaftliches Schreiben in der Rechtsdidaktischen Praxis II.
Natalia Hartmann (FH Campus Wien): Open Book Prüfungen: Von der Konzeption zur Anwendung am Beispiel einer Vorlesung aus Verfassungsrecht.

16:00 – 16:30

Abschlussplenum, Tagungsende & Farewell

Programmkomitee

Das Programmkomitee setzt sich aus folgenden Mitgliedern in (alphabetischer Reihenfolge) zusammen:

Univ.-Prof. Mag. Dr. Martin Auer, FB Unternehmensrecht, Uni Salzburg
Ao. Univ.-Prof. Dr. Hermann Astleitner, FB Erziehungswissenschaft, Universität Salzburg
Dr. Ines Deibl, MA, School of Education, Universität Salzburg
Dr. Barbara Lange, München
Prof. Dr. Claus Loos, Hochschule Kempten
Dr. Birgit Schrattbauer, FB Arbeits-, Wirtschafts- und Sozialrecht, Universität Salzburg
Assoz.-Prof. Dr. Patrick Warto, FB Arbeits-, Wirtschafts- und Europarecht, Universität Salzburg
Univ.-Prof. Dr. Jörg Zumbach, Fort- und Weiterbildung, School of Education, Universität Salzburg